Sommerpause 2020

Wie in der letzten Folge von “Lauer und Wehner” bereits angedeutet, wird es urlaubsbedingt eine kleine Sommerpause geben. Die nächste Folge von “Lauer und Wehner” wird um den 21. August 2020 erscheinen.

Wir wünschen allen Hörerinnen und Hörern bis dahin eine entspannte Zeit. Wenn ihr schon alle Folgen von “Lauer und Wehner” gehört haben solltet, könnt ihr ja mal “Lauer informiert” probieren. Von Mai 2018 bis Januar 2019 haben wir hier in einem ähnlichen Format gepodcastet.

Solltet ihr Wünsche und Anregungen für die nächste Folge haben, freuen wir uns über eine Email von euch.

Wenn ihr die Zeit findet würden wir uns sehr darüber freuen, wenn ihr eine positive Bewertung und/oder Rezension auf Apple Podcasts hinterlassen würdet.

Euch alles Gute, danke für eure Unterstützung und auf Wiederhören im August!

EU-Gipfel, sogenannter Heimatschutz, Stutthof-Prozess

In der 66. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über den EU-Gipfel zum Haushalt und Corona-Wiederaufbau, über das Urteil im Prozess gegen den KZ-Wachmann Bruno D., über den neuen Freiwilligendienst zum “Heimatschutz” bei der Bundeswehr und über die Frage, ob Reisende aus Risiko-Gebieten verpflichtende Corona-Tests machen sollen.

Doch zunächst weist Christopher darauf hin, dass der Podcast momentan von 3% seiner Hörerïnnen unterstützt wird. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich die anderen 97%, die uns regelmäßig hören, auch dazu entscheiden könnten, den Podcast zu unterstützen.

Die EU-Regierungschefïnnen trafen zusammen, um sich auf den EU-Haushalt und den Corona-Wiederaufbau zu einigen. Erstmals in der Geschichte der EU wird diese selbst Schulden aufnehmen. Ulrich und Christopher fassen die wichtigsten Ergebnisse zusammen und ordnen sie ein.

Mit 17 Jahren wurde Bruno D. Wachmann im Konzentrationslager Stutthof. Nun wurde er wegen Beihilfe zum Mord in 5.232 Fällen und versuchtem Mord in einem Fall zu einer Strafe auf Bewährung von zwei Jahren verurteilt. Ulrich beleuchtet das Urteil aus strafrechtlicher, Christopher aus historischer Perspektive.

Die Bundeswehr führt einen neuen Freiwilligendienst ein, der dem sogenannten Heimatschutz dienen soll. Ulrich und Christopher ist nicht so ganz klar, was damit gemeint ist. Christopher ist sich nicht sicher, ob 1.000 Freiwillige gegen rechtsextreme Tendenzen in der Bundeswehr helfen.

Zum Schluss geht es dann noch um die Frage, warum überhaupt diskutiert wird, ob die Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten am Flughafen auf das Virus getestet werden sollen.

Wie immer freuen wir uns über Feedback und Anregungen.

Unterstützt “Lauer und Wehner” durch einen Dauerauftrag auf das folgende Konto:

IBAN: DE25700222000020192089
BIC: FDDODEMMXXX

Oder über eine Zuwendung per Paypal

Folgt @LauerundWehner auf Twitter

Den Feed des Podcasts findet ihr hier.

“Lauer und Wehner” gibt es auch auf Spotify.

“Lauer und Wehner” auf iTunes.

“Lauer und Wehner” auf YouTube.

Dieser Podcast hat Kapitelmarken. Sollte Dein Podcastprogramm diese nicht anzeigen, sind hier die Zeiteinträge zur Orientierung:

00:00:00.000 Begrüßung
00:05:59.493 Was ist “Lauer und Wehner”?
00:11:55.700 EU-Gipfel zu Haushalt und Corona-Wiederaufbau
01:03:33.025 Urteil im Prozess gegen den KZ-Wärter Bruno D.
01:19:59.500 Neuer Freiwilligendienst bei der Bundeswehr
01:43:59.725 Corona-Tests bei Urlaubern
01:49:09.972 Verabschiedung

Lustiges™ vom Brexit, Vermögensverteilung in Deutschland, Rassismus bei der Polizei Stuttgart

In der 65. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über neues vom Brexit, über eine neue Studie zur Vermögensverteilung in Deutschland, über die Abwehrnarrative der Polizei und über Rassismus bei der Polizei in Stuttgart. “Lustiges™ vom Brexit, Vermögensverteilung in Deutschland, Rassismus bei der Polizei Stuttgart” weiterlesen

Kein Racial Profiling mit Horst Seehofer, Kramp-Karrenbauer und Rechtsextremismus, Andreas Scheuer und das Bußgeld

In der 64. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über Horst Seehofer Absage einer Studie zum Thema Racial Profiling, über Twitter-Accounts bei der Polizei, Mary Trumps Buch, Annegret Kramp-Karrenbauers Statement zu Rechtsextremismus in Sicherheitsbehörden, dass Deutschland jetzt die EU-Ratspräsidentschaft hat, über das FBI, das vor China warnt, dass es in Vietnam bis jetzt keine Corona-Toten gibt, über Andreas Scheuer und wie er am neuen Bußgeldkatalog rumfummelt und über das Wort “Ultracrepidarianismus”. “Kein Racial Profiling mit Horst Seehofer, Kramp-Karrenbauer und Rechtsextremismus, Andreas Scheuer und das Bußgeld” weiterlesen

Corona-Warn-App, Horst Seehofer und die taz, Tönnies

In der 63. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über die Corona-Warn-App, über Horst Seehofers Reaktion auf eine Kolumne in der taz und über den Corona-Ausbruch bei Tönnies. “Corona-Warn-App, Horst Seehofer und die taz, Tönnies” weiterlesen

Armin Laschet entgleist rassistisch, mangelnde Evidenz in der Rassismus-Debatte, Philipp Amthor und “Augustus Intelligence”

In der 62. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über Friedrich Merz, Armin Laschets rassistische Entgleisung, über den Mangel an Evidenz in der Debatte um Rassismus in Deutschland, über den Begriff der “Rasse” im Grundgesetz und über Philipp Amthors Tätigkeit für die Firma “Augustus Intelligence”. “Armin Laschet entgleist rassistisch, mangelnde Evidenz in der Rassismus-Debatte, Philipp Amthor und “Augustus Intelligence”” weiterlesen

Neues zu Corona, Saskia Esken, Rassismus in der Polizei

In der 61. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über neue Studien zu Corona und Saskia Eskens (SPD) Äußerungen zu Rassismus in der Polizei. “Neues zu Corona, Saskia Esken, Rassismus in der Polizei” weiterlesen

George Floyd, sogenannte Deutschenfeindlichkeit, Christian Drosten

In der 60. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über die Tötung George Floyds in den USA, die sogenannte Deutschenfeindlichkeit in der polizeilichen Kriminalstatistik des Bundes und den Kampf der Bild gegen Wissenschaft und Vernunft. “George Floyd, sogenannte Deutschenfeindlichkeit, Christian Drosten” weiterlesen

Ralf Brinkhaus superdreist, Verena Bahlsen Früstücksdirektorin, Schwedens Corona-Strategie gescheitert

In der 59. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über Ralf Brinkhaus, der sich über die Gesetze beschwert, die er selbst verabschiedet hat, über Verena Bahlsen, die jetzt einen Frühstücksdirektorinnenposten im Unternehmen ihrer Nazi-Großeltern hat, darüber, wie Schweden zum internationalen Negativbeispiel dafür wird, wie man die Corona-Krise nicht handhabt und über die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Frage, inwiefern der Glaube von Konvertiten im Asylverfahren geprüft werden darf. “Ralf Brinkhaus superdreist, Verena Bahlsen Früstücksdirektorin, Schwedens Corona-Strategie gescheitert” weiterlesen

Bundesverfassungsgericht zu Anleihenankäufen, Corona im Gesundheitswesen und in Schlachthöfen, Superspreader in Südkorea

In der 58. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Staatsanleihenankauf der EZB, über Corona im deutschen Gesundheitswesen und in Schlachthöfen weltweit, über einen Superspreader in Südkorea, sowie über die BMW-Hauptversammlung. “Bundesverfassungsgericht zu Anleihenankäufen, Corona im Gesundheitswesen und in Schlachthöfen, Superspreader in Südkorea” weiterlesen

Unterstütze Lauer und Wehner

Dauerauftrag:

IBAN: DE25700222000020192089
BIC: FDDODEMMXXX

PayPal

"Lauer und Wehner" ist ein unabhängig produzierter Podcast, der von seinen Hörerïnnen finanziert wird. Bitte richte einen Dauerauftrag ein oder unterstütze uns direkt über PayPal.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns bereits unterstützen!