Ein Jahr Corona-Pandemie, Impfen und AstraZeneca

In der 86. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über ein Jahr Corona-Pandemie und das Thema Impfen am Beispiel AstraZeneca.

Doch zunächst gehts darum, worüber wir heute nicht reden: 💩fD unter Beobachtung des Verfassungsschutzes, Beschleunigter Zugang des Impfstoffes für Anwälte, Hendrick Streeck.

Am 27.1.2020 gab es die erste in Deutschland nachgewiesene Corona-Infektion. Ulrich und Christopher nehmen diesen Jahrestag als Anlass, darüber zu reden, wie sich die Politik im Moment parteiübergreifend aus der Verantwortung heraus redet. Den zitierte Text von Jonas Schaible findet ihr hier. Das Zitat von Frau Eisenmann findet sich hier.

Die EU bekommt nicht so viel Impfstoff wie sie erhoffte bestellt zu haben. Ulrich und Christopher reden am Beispiel AstraZeneca über die chaotische Situation. Erst nach der Aufnahme wurde der Vertrag zwischen der EU und AstraZeneca durch die EU veröffentlicht.

Wie immer freuen wir uns über Feedback und Anregungen, gerne auch per Mail.

Im Dezember 2020 wurde “Lauer und Wehner” von 276 Hörerïnnen unterstützt. Hierfür möchten wir uns ganz herzlich bedanken! Bis zum 1. Juli 2021 möchten wir 500 zahlende Unterstützerïnnen haben, ansonsten werden wir den Podcast hinter eine Paywall packen.

Unterstützt “Lauer und Wehner” durch einen Dauerauftrag auf das folgende Konto:

IBAN: DE25700222000020192089
BIC: FDDODEMMXXX

Oder über eine Zuwendung per Paypal

Folgt @LauerundWehner auf Twitter

Den Feed des Podcasts findet ihr hier.

“Lauer und Wehner” gibt es auch auf Spotify.

“Lauer und Wehner” auf iTunes.

“Lauer und Wehner” auf YouTube.

Dieser Podcast hat Kapitelmarken. Sollte Dein Podcastprogramm diese nicht anzeigen, sind hier die Zeiteinträge zur Orientierung:

00:00:00.000 Begrüßung
00:03:00.383 Was ist “Lauer und Wehner”?
00:05:09.377 Feedback aus der Community
00:07:19.000 Worüber wir heute nicht reden
00:23:17.250 Ein Jahr Corona-Pandemie
00:56:45.770 Impfen und AstraZeneca
01:27:02.375 Ergänzung: Wahlcomputer bei der Wahl zum CDU-Vorsitz
01:34:46.888 Verabschiedung

5 Antworten auf &‌#8222;Ein Jahr Corona-Pandemie, Impfen und AstraZeneca&‌#8220;

  1. Hi Christopher, hi Ulrich.

    Podcast ist super, wenn ihr irgendwie die Möglichkeit Krypto zu spenden einrichtet bin ich sofort dabei.

    Es gibt außer BTC/ETH/Etc. einige sehr interessante TOKEN gerade für Content-Creator.

    Macht euch Mal schlau 😉

  2. Diesmal war ich euch richtig dankbar, denn ihr habt, aus meiner Sicht, die Finger präzise in die Fails gelegt. Die Politiker*innen (das macht ihr schon viel besser) verlieren zunehmend an Vertrauen, sie laufen von ihrer Verantwortung weg, viele Medien fragen gar nicht wirklich nach, der nationale Egoismus kocht hoch……ich habe Sorge vor diesem Wahljahr. Diese Sorge übertrifft meine Angst, dass ich als 69jährige zu spät geimpft werde, bei Weitem. Also danke!

  3. Danke für diese Episode und das Aufgreifen des Themas “Schulbetrieb/Kitas während Corona-Pandemie”.

    Als Baden-Württemberger habe ich schon seit Dezember kritisch auf die Kultuspolitik im “Ländle” geschaut.
    Hier ein paar Hintergründe:
    “Eisenmann hält Leopoldina für nicht ganz auf der Höhe der Zeit”
    https://www.news4teachers.de/2020/12/streit-um-den-schulbetrieb-eisenmann-haelt-leopoldina-fuer-nicht-ganz-auf-der-hoehe-der-zeit-drosten-letzte-warnung-der-wissenschaften/

    “Eisenmann unternimmt Vorstoß zur Schulöffnung unabhängig von Infektionszahlen”:
    https://www.news4teachers.de/2020/12/wahlkampfmanoever-eisenmann-unternimmt-vorstoss-schulen-und-kitas-mitte-januar-wieder-zu-oeffnen-unabhaengig-von-den-infektionszahlen/

    Auch beim Landeselternbeirat kommt die Politik der “Kultusverhinderungsministerin” Eisenmann nicht gut an:
    http://docs.dpaq.de/17225-2021-01-03_brief_kretschmann.pdf

    Hier werden Eltern und Lehrer von der Politik enttäuscht, und untereinander ausgespielt.

  4. “Die werden doch nicht nur eine best effort Klausel in dem Vertrag haben.”
    Lohnt sich, den Podcast ein paar Tage nach Erscheinen zu hören. xD

  5. Lieber Herr Wehner,

    ich muss doch bitten: es gibt kein Kantonsspital Zürich. In der Stadt Zürich befinden sich das UniversitätsSpital (“Wir wissen weiter”) und das Stadtspital Waid und Triemli (“Miis Züri – miis Spital”). Das Kantonsspital des Kantons Zürich befindet sich in Winterthur. Ich hatte bisher den Eindruck, Sie recherchieren im Vorfeld. Schade.

    Besten dank für die Unterhaltung!

Kommentare sind geschlossen.

Unterstütze Lauer und Wehner

Dauerauftrag:

IBAN: DE25700222000020192089
BIC: FDDODEMMXXX

PayPal

"Lauer und Wehner" ist ein unabhängig produzierter Podcast, der von seinen Hörerïnnen finanziert wird. Bitte richte einen Dauerauftrag ein oder unterstütze uns direkt über PayPal.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns bereits unterstützen!