Burkard Dregger entgleist im Abgeordnetenhaus, Christophers Kandidatur bei den Grünen, digitaler Impfausweis

In der 90. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über Burghard Dreggers Entgleisung im Berliner Abgeordnetenhaus, Christophers Kandidatur auf einen Direktwahlkreis bei den Grünen Berlin, den digitalen Impfausweis, der auf EU-Ebene kommen soll, die Schwierigkeiten beim Impfen und die aktuellen Probleme in der Corona-Pandemie. Bitte beachtet, dass diese Folge bereits am 25.2.2021 aufgenommen wurde.

Zunächst gehts darum, dass es kein Feedback aus der Community gab und dann, worüber wir heute nicht reden: Ralf Brinkhaus und Wolfgang Thierse.

Eigentlich wollten wir auch nicht über Burghard Dregger, den Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, reden, mussten dann aber feststellen, dass wir es doch tun müssen. Dregger hielt anlässlich einer Aktuellen Stunde im AGH zum rechtsterroristischen Anschlag in Hanau eine Rede, die für befremden sorgte. Ulrich und Christopher analysieren sie. Den erwähnten Text aus dem Tagesspiegel findet ihr hier.

Danach gibts eine neue Kategorie bei “Lauer und Wehner”, die Frage der Woche. Sie muss mit Ja oder Nein beantwortet werden können und wir werden sie auch ansonsten nicht kommentieren. Wenn ihr eine Frage der Woche habt, könnt ihr sie uns gerne per Mail schicken. Wir suchen dann eine aus.

Im Anschluss spricht Christopher über seine Bewerbung um einen Direktwahlkreis bei den Grünen in Pankow. Hierüber sprach er auch zusammen mit Holger Klein in seinem Podcast “WRINT”. Da der Podcast mit Holgi heute aufgenommen wurde, ist er natürlich deutlich aktueller. Reinhören lohnt sich aber so oder so.

Die EU soll einen digitalen Impfausweis bekommen. Ulrich und Christopher reden darüber, was die Motivation dahinter sein könnte.

Vom Thema Impfausweis kommen Ulrich und Christopher dann zum Thema Impfen, das ja nach wie vor nicht so besonders gut läuft. Christopher bemerkt bei sich, zusehends zu verwutbürgern und ist etwas überfragt, was er dagegen tun soll.

Wie immer freuen wir uns über Feedback und Anregungen, gerne auch per Mail.

Im Februar 2021 wurde “Lauer und Wehner” von 272 Hörerïnnen unterstützt. Hierfür möchten wir uns ganz herzlich bedanken! Bis zum 1. Juli 2021 möchten wir 500 zahlende Unterstützerïnnen haben, ansonsten werden wir den Podcast hinter eine Paywall packen.

Unterstützt “Lauer und Wehner” durch einen Dauerauftrag auf das folgende Konto:

IBAN: DE25700222000020192089
BIC: FDDODEMMXXX

Oder über eine Zuwendung per Paypal

Folgt @LauerundWehner auf Twitter

Den Feed des Podcasts findet ihr hier.

“Lauer und Wehner” gibt es auch auf Spotify.

“Lauer und Wehner” auf iTunes.

“Lauer und Wehner” auf YouTube.

Dieser Podcast hat Kapitelmarken. Sollte Dein Podcastprogramm diese nicht anzeigen, sind hier die Zeiteinträge zur Orientierung:

00:00:00.000 Begrüßung
00:03:29.410 Was ist “Lauer und Wehner”?
00:08:05.388 Feedback aus der Community
00:09:58.100 Worüber wir heute nicht reden
00:24:44.850 Burkard Dregger entgleist im Abgeordnetenhaus
00:56:22.000 Frage der Woche
00:57:49.525 Christophers Kandidatur bei den Grünen
01:11:36.400 Digitaler Impfausweis
01:33:56.425 Mit dem Impfen läuft grad nicht so gut, ne?
02:05:30.553 Verabschiedung

Die Grünen und das Einfamilienhaus, britische “Impfkönigin”, neues vom Impfdrängler von Halle

In der 89. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über Toni Hofreiters Aussagen zu Einfamilienhäusern, die britische “Impfkönigin” Kate Bingham und ganz kurz über den Oberbürgermeister von Halle. Bitte beachtet, dass diese Folge bereits am 18.2.2021 aufgezeichnet wurde. “Die Grünen und das Einfamilienhaus, britische “Impfkönigin”, neues vom Impfdrängler von Halle” weiterlesen

Impfdrängelnde Bürgermeister, Ethikrat gegen Normalität für Geimpfte, katholische Kirche und der Missbrauch

In der 88. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über Bürgermeister, die sich beim Impfen vordrängeln, den Ethikrat, der Geimpfte darauf warten lassen möchte, dass alle geimpft sind, die Katholische Kirche und den Missbrauch und ganz kurz am Ende noch über das Impeachment Donald Trumps. Bitte beachten: Diese Folge wurde bereits am 10.2.2021 aufgenommen. “Impfdrängelnde Bürgermeister, Ethikrat gegen Normalität für Geimpfte, katholische Kirche und der Missbrauch” weiterlesen

Corona, Sputnik V, Nawalny, GameStop

In der 87. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über die aktuelle Corona-Situation, über den russischen Impfstoff Sputnik V, über die absurde Verurteilung Alexej Nawalnys, darüber, was mit der GameStop-Aktie los war und über Captain Tom Moore, der mit 100 Jahren an Corona gestorben ist. “Corona, Sputnik V, Nawalny, GameStop” weiterlesen

Ein Jahr Corona-Pandemie, Impfen und AstraZeneca

In der 86. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über ein Jahr Corona-Pandemie und das Thema Impfen am Beispiel AstraZeneca. “Ein Jahr Corona-Pandemie, Impfen und AstraZeneca” weiterlesen

Biden/Harris Inauguration, Armin Laschet neuer CDU-Vorsitzender

In der 85. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über die Inauguration von Joe Biden und Kamala Harris und die Wahl Armin Laschets zum CDU-Vorsitzenden. “Biden/Harris Inauguration, Armin Laschet neuer CDU-Vorsitzender” weiterlesen

Trumps gewaltsamer Putschversuch

In der 84. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über Donald Trumps Anruf beim Innenminister des Bundesstaats Georgia, über den von Trump angezettelten, nicht geglückten, gewaltsamen Putschversuch am 6. Januar 2021 in den USA und über Lars Klingbeil, der sich an der Beschaffung des Corona-Impfstoffs durch Deutschland stört. “Trumps gewaltsamer Putschversuch” weiterlesen

Jahresrückblick 2020

Die 83. Folge von “Lauer und Wehner” ist der traditionelle Jahresrückblick. Ulrich und Christopher reden über die Themen und Dinge, die sie dieses Jahr beschäftigt haben. “Jahresrückblick 2020” weiterlesen

Warum die von NRW bestellten Kittel der Firma van Laack nie hätten bestellt werden dürfen und sofort vom Markt müssen

Am 20. April 2020 bestellt das Land NRW 10.000.000 Schutzkittel für 45.408.156,85 Euro inkl. MwSt bei der Mönchengladbacher Firma van Laack, obwohl die Firma noch nie einen Schutzkittel hergestellt hat, der die Voraussetzungen der einschlägigen EU-Verordnung 2016/425 erfüllt. Als das Gesundheitsministerium NRW den Auftrag erteilt, ist ihm bewusst, dass es von van Laack keine konformen Schutzkittel erhalten wird. Dennoch löst es den Auftrag, der über den Sohn des Ministerpräsidenten Armin Laschet zustande kam, aus. Obwohl alles schnell gehen soll, vergehen zwischen Erstkontakt bis Auftragsvergabe drei Wochen, um zu plausibilisieren, dass van Laack überhaupt in der Lage ist, einen Kittel zu produzieren.

Die ersten Kittel kommen nicht nach zwei, sondern erst nach fast sechs Wochen nach der Bestellung. Zum Zeitpunkt der letzten Lieferung hatte sich der Markt für Schutzkittel laut Gesundheitsministerium NRW „flächendeckend wieder entspannt“. Von sieben Unikliniken in NRW nutzten fünf die Kittel nicht, drei, weil sie Bedenken bei der Qualität hatten.

Im Juli 2020, als bereits 5 Millionen nicht konforme Kittel an das Land NRW geliefert waren und noch 5 Millionen geliefert werden mussten, lies sich van Lack einen anderen Schutzkittel nach EU-VO 2016/425 zertifizieren. Das Land NRW erhielt jedoch weiterhin die nicht zertifizierten Modelle, die nach geltendem EU-Recht überhaupt nicht auf dem Markt sein dürften. Die noch nicht verwendeten Kittel der Bestellung des Landes NRW müssen sofort vom Markt genommen werden, da es keine Rechtsgrundlage für deren Verwendung gibt. Es muss rechtlich überprüft werden, ob der Auftrag der nicht konformen Kittel überhaupt ausgelöst hätte werden dürfen. “Warum die von NRW bestellten Kittel der Firma van Laack nie hätten bestellt werden dürfen und sofort vom Markt müssen” weiterlesen

Der Laschet/Van Laack Deal zu Schutzkitteln im Wert von 45 Millionen Euro

In der 82. Folge von “Lauer und Wehner” reden Ulrich und Christopher über 65 Jahre Anwerbeabkommen zwischen Deutschland und Italien und den Laschet/Van Laack-Deal zu Schutzkitteln, die das Land NRW für 45 Millionen Euro gekauft hat. “Der Laschet/Van Laack Deal zu Schutzkitteln im Wert von 45 Millionen Euro” weiterlesen

Unterstütze Lauer und Wehner

Dauerauftrag:

IBAN: DE25700222000020192089
BIC: FDDODEMMXXX

PayPal

"Lauer und Wehner" ist ein unabhängig produzierter Podcast, der von seinen Hörerïnnen finanziert wird. Bitte richte einen Dauerauftrag ein oder unterstütze uns direkt über PayPal.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns bereits unterstützen!