LuW016: StracheVideo Spezial/Österreich in Flammen

In einer neuen Folge von “Lauer und Wehner” sprechen Ulrich und Christopher über genau ein Thema, nämlich über das Strache-Video, seine Implikationen und die aktuelle Situation in Österreich.

Zunächst rekapitulieren Ulrich und Christopher, was passiert ist: Die Süddeutsche Zeitung und Der Spiegel berichteten vergangenen Freitag über ein Video aus dem Jahr 2017, das den damaligen Spitzenkandidaten der FPÖ, Heinz-Christian Strache und seinen Vertrauten Johann Gudenus dabei zeigt, wie sie einer vermeintlichen russischen Oligarchen-Nichte anbieten, für Wahlkampfhilfe Staatsaufträge zu verschaffen. Dabei soll die Russin die österreichische “Kronen Zeitung” kaufen, Strache und Gudenus schwebe nach eigener Aussage einen Umbau des österreichischen Mediensystems nach ungarischem Vorbild vor.

Eingespielt wird das Statement Sebastian Kurz’ zu der Affäre, in dem er die Koalition mit der FPÖ beendet. Wir würden uns sehr über Feedback freuen, ob ihr solche Einspieler in Zukunft öfter hören wollt.

Danach bewerten Ulrich und Christopher die Situation. Es geht insbesondere um die Frage, inwiefern das von HC Strache skizzierte Modell des Umgangs mit Parteispenden illegal ist und inwiefern sich Strache und Gudenus der Korruption und Bestechlichkeit schuldig gemacht haben. Es geht aber auch um die Frage, ob es legal war, Strache und Gudenus heimlich zu filmen und das ganze zu veröffentlichen. Aber auch Sebastian Kurz wird diskutiert, der mit einer Koalition die neonazistische FPÖ erst salonfähig machte. Da es wenig Sinn macht, einen monothematischen, zweistündigen Podcast hier eins zu eins wieder zu geben, können wir euch nur auffordern, es euch anzuhören. Die Kapitelmarken geben eine weitere Orientierung, worüber Ulrich und Christopher sprachen.

Einen Link zur erwähnten Villa in Ibiza gibt es hier.

Aktuelle Entwicklungen, die nicht mehr Eingang in den Podcast fanden: Johann Gudenus ist nicht nur von all seinen Ämtern zurück- sondern auch ganz aus der FPÖ ausgetreten. Natürlich passieren momentan stündlich neue Dinge in Österreich, Ulrich und Christopher werden mit Sicherheit in einer der nächsten Folgen über die Entwicklungen sprechen.

Wie immer freuen wir uns über Feedback und Anregungen.

Unterstützt “Lauer und Wehner” durch einen Dauerauftrag auf das folgende Konto:

IBAN: DE25700222000020192089
BIC: FDDODEMMXXX

Oder über eine Zuwendung per Paypal

Folgt @LauerundWehner auf Twitter

Den Feed des Podcasts findet ihr hier.

“Lauer und Wehner” gibt es auch auf Spotify.

“Lauer und Wehner” auf iTunes.

“Lauer und Wehner” auf YouTube.

Dieser Podcast hat Kapitelmarken. Sollte Dein Podcastprogramm diese nicht anzeigen, sind hier die Zeiteinträge zur Orientierung:

00:00:00.000 Begrüßung
00:03:14.000 Was ist “Lauer und Wehner”?
00:06:37.000 Strache Video: Das ist passiert
00:57:19.000 Statement Sebastian Kurz
01:08:57.000 Bewertung der Situation
01:26:04.000 Rechtliche Bewertung: Parteispenden
01:31:38.000 Rechtliche Bewertung: Korruption und Bestechlichkeit
01:38:31.000 Einwurf Christopher: Warum die Faschos in einer Demokratie nur in der Opposition funktionieren
01:43:11.843 Zur Frage der Strafbarkeit
01:49:03.626 Ulrich: Biographischer Einwurf Johann Gudenus Verbindungsvergangenheit
01:52:13.889 Strache kommt wahrscheinlich wieder/Dolchstoßlegende
01:55:02.347 War das Filmen legal?
02:14:53.298 Verabschiedung

Eine Antwort auf &‌#8222;LuW016: StracheVideo Spezial/Österreich in Flammen&‌#8220;

  1. Kurze Anmerkung zur aktuellen Folge. Die strabag ist in Deutschland unter anderem im Bereich der Infrastruktur tätig. Ich bin Mitarbeiter der STRABAG, und wir betreuen die bayrische Polizei bzw Behördenfunk (Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst). Hauptsächlich die Funkmasten.
    Bis vor kurzem wurde auch die Telekom von der STRABAG betreut, der Vertrag ging jedoch zur ISS über.

Kommentare sind geschlossen.