LuW019: Mordfall Lübcke, Klöckner und Nestlé, Horst Seehofer und “unzulässige Kritik”

In einer neuen Folge von “Lauer und Wehner” sprechen Ulrich und Christopher über Feedback der Hörerïnnen, Fridays for Future, den Mord an Dr. Walter Lübcke, Julia Klöckner und ihr Video für Nestlé, sowie Horst Seehofers Einstellung zu Gesetzgebungsprozessen.

Zunächst berichtet Christopher von seinen Erlebnissen auf der Berliner “Fridays for Future” Demonstration. Er war am vergangenen Freitag zum ersten mal im Invalidenpark in Berlin, wo die Gruppe jeden Freitag von 12:00-14:00 Uhr demonstriert.

Danach reden Ulrich und Christopher über den Mordfall an Walter Lübcke bzw. die Reaktionen der Öffentlichkeit darauf. Es wird eine Diskrepanz zwischen dem Schubser an Frank Magnitz und der Hinrichtung Walter Lübckes festgestellt. Den von Christopher zitierten “Vice” Artikel findet ihr hier. Wie Erika Steinbach den Hass gegen Lübcke befeuerte, könnt ihr bei “t-online” nachlesen. Dass Lübckes Adresse im Netz von Rechtsextremen veröffentlicht wurde, dass Rechte den Mord an Lübcke im Netz feierten, dass über Lübckes Mord weniger berichtet wurde, als über Frank Magnitz’ geschubst werden, haben wir alles von der Webseite “Volksverpetzer”. Den Artikel der “FAZ”, dass die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen hätte, findet ihr hier. Dass der festgenommene Mann nicht dringend tatverdächtig ist, findet ihr hier.

Dass die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern Probleme mit dem Datenschutz hat, wir kurz von Ulrich und Christopher thematisiert. Den Hintergrund findet ihr hier.

Danach reden Ulrich und Christopher über das Video, das Julia Klöckner mit dem Chef von Nestlé Deutschland aufgenommen und über den Twitter-Account des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft verbreitet hat. Durch Christophers Anregung wurde die Medienanstalt Berlin-Brandenburg aktiv.

Zum Schluss reden Ulrich und Christopher noch über ein Statement Horst Seehofers, der auf einer Veranstaltung erklärte wie er Gesetze macht, damit es keine “unzulässige Kritik” gibt.

Wie immer freuen wir uns über Feedback und Anregungen.

Unterstützt “Lauer und Wehner” durch einen Dauerauftrag auf das folgende Konto:

IBAN: DE25700222000020192089
BIC: FDDODEMMXXX

Oder über eine Zuwendung per Paypal

Folgt @LauerundWehner auf Twitter

Den Feed des Podcasts findet ihr hier.

“Lauer und Wehner” gibt es auch auf Spotify.

“Lauer und Wehner” auf iTunes.

“Lauer und Wehner” auf YouTube.

Dieser Podcast hat Kapitelmarken. Sollte Dein Podcastprogramm diese nicht anzeigen, sind hier die Zeiteinträge zur Orientierung:

00:00:00.000 Begrüßung
00:02:56.823 Was ist “Lauer und Wehner”?
00:10:30.288 Hörerïnnenfeedback zur letzten Folge
00:14:40.245 Eindrücke von Fridays for Future in Berlin
00:36:14.726 Mordfall Dr. Walter Lübcke
01:02:46.639 Creepy Polizei in Mecklenburg-Vorpommern
01:12:52.385 Julia Klöckner und ihr Nestlé Video
01:54:33.669 Horst Seehofer zum Datenaustauschgesetz
02:15:39.367 Erstes Update Mord Dr. Walter Lübcke
02:18:14.536 Verabschiedung
02:19:37.243 P.s.: Zweites Update Mord Dr. Walter Lübcke

3 Antworten auf &‌#8222;LuW019: Mordfall Lübcke, Klöckner und Nestlé, Horst Seehofer und “unzulässige Kritik”&‌#8220;

  1. Auch wenn ich nicht Ullrichs juristische Expertise habe: Unabhängig davon ob ich Fernbleiben des Unterrichts sanktionieren kann oder auch nicht, erscheint es mir doch in keinem Fall möglich, dafür Noten zu verteilen. Das halte ich maximal bei unentschuldigtes Fehlen während einer Klausur für vorstellbar. Wenn das sanktioniert wird, dann mit Verweisen oder Bußgeldern, aber doch nicht mit Noten. Das ist einfach verdammt dreist und lässt mich bei vielen Lehrern daran zweifeln, dass sie die nötige Eignung für ihren Job mitbringen.

  2. Danke für den Bericht der Fff Demo in Berlin. Die Eindrücke spiegeln sich 1 zu 1 mit dem was ich auf der Heidelberger Demo erlebt habe. Sehr gute Orga, alle willkommen, hauptsächlich durch junge Frauen geleitet und organisiert.

Kommentare sind geschlossen.