LuW027: Amazonas brennt, Grönland kaufen, Mietpreisbremse, Urteil Chemnitz

Die neue “Lauer und Wehner” Folge ist davon geprägt, dass noch immer Sommerloch ist, Ulrich und Christopher haben dennoch einige Themen, über die sie reden.

Zunächst geht es um den Wahnsinn in der Welt und das Shifting Baseline Syndrome.

Danach reden Ulrich und Christopher über den Amazonas und dass er brennt. Dabei stellen sie die Frage, ob Deutschland eigentlich einen Außenminister hat und was der so beruflich macht.

Donald Trump machte durch sein Angebot auf sich aufmerksam, Grönland von Dänemark kaufen zu wollen. Ulrich ordnet dieses Angebot rechtlich ein, Spoiler: Es geht nicht. Im Anschluss diskutieren die beiden über die medialen Reaktionen auf Trumps Angebot und warum es nach fast drei Jahren Trump noch immer nicht möglich zu sein scheint, vernünftig mit seinem Wahnsinn umzugehen.

Im Anschluss daran geht es um den Brexit, der in der No-Deal Variante immer wahrscheinlicher wird und dann am 31. Oktober tatsächlich passiert. In diesem Zusammenhang erwähnt Christopher ein offizielles Papier der britischen Regierung, wonach es nach einem No-Deal Brexit höchstwahrscheinlich zu Nahrungsmittelknappheit in Großbritannien kommen wird.

Die Mietpreisbremse war Gegenstand eines Verfahrens vor dem Bundesverfassungsgericht, das jetzt einen Beschluss dazu fasste. Danach ist die Mietpreisbremse verfassungskonform. Ulrich und Christopher ordnen den Beschluss ein.

Ein Jahr nach der Tötung Daniel Hs in Chemnitz wurde nun das Urteil im Verfahren gegen den Syrer Alaa S. gesprochen. Er wurde zu 9 1/2 Jahren verurteilt. Ulrich und Christopher ordnen das Urteil kritisch ein. Ulrich erklärt ausführlich, wie eine Revision vor dem Bundesgerichtshof funktioniert.

Wie immer freuen wir uns über Feedback und Anregungen.

Unterstützt “Lauer und Wehner” durch einen Dauerauftrag auf das folgende Konto:

IBAN: DE25700222000020192089
BIC: FDDODEMMXXX

Oder über eine Zuwendung per Paypal

Folgt @LauerundWehner auf Twitter

Den Feed des Podcasts findet ihr hier.

“Lauer und Wehner” gibt es auch auf Spotify.

“Lauer und Wehner” auf iTunes.

“Lauer und Wehner” auf YouTube.

Dieser Podcast hat Kapitelmarken. Sollte Dein Podcastprogramm diese nicht anzeigen, sind hier die Zeiteinträge zur Orientierung:

00:00:00.000 Begrüßung
00:01:06.087 Was ist “Lauer und Wehner”?
00:03:11.979 Wahnsinn in der Welt/Shifting Baseline Syndrome
00:09:49.020 Der Amazonas brennt/Hat Deutschland einen Außenminister?
00:28:40.819 Donald Trump will Grönland kaufen/Schockwerbung
00:53:49.325 Neues vom Brexit
01:05:54.037 Bundesverfassungsgericht zur Mietpreisbremse
01:16:20.550 Urteil gegen Alaa S. in Chemnitz ergangen
Verabschiedung
01:43:29.105 Verabschiedung

3 Antworten auf &‌#8222;LuW027: Amazonas brennt, Grönland kaufen, Mietpreisbremse, Urteil Chemnitz&‌#8220;

  1. also ich hab jetzt aus neugierde auch einmal in diesen “dick und doof”-podcast hineingehört und möchte vehement widersprechen. leute, die ertragen können, das zu hören sind definitiv doof. oder sehr abgestumpft oder anders herausgefordert. das ist keinesfalls ironisch oder zum chillen konsumierbar oder was noch zur erklärung herbeigezogen werden könnte. (was nicht heißen soll, dass leute, die das nicht ertragen können, nicht auch auf gleichberechtigtem niveau anders doof sind).

Kommentare sind geschlossen.