LuW038: “ARD Kontraste” in Berichterstattungsaffäre über Saskia Esken verwickelt, Thomas Cook Pleite, Meisterzwang

In einer neuen Folge von “Lauer und Wehner” sprechen Ulrich und Christopher über die Berichterstattungsaffäre, in die “ARD Kontraste” verwickelt ist, über die Pleite von Thomas Cook und die Wiedereinführung des Meisterzwangs in Deutschland.

Am Anfang ist Christopher aber traurig, er muss damit klar kommen, dass “Lauer und Wehner” keine Preise bekommt.

Dann geht es um die Berichterstattungsaffäre, in die das TV-Magazin “ARD Kontraste” verwickelt ist. Am Donnerstag den 12.12.2019 strahlt “ARD Kontraste” einen Bericht über die SPD Vorsitzende Saskia Esken aus, in dem es behauptet, die Politikerin sei 2012 in eine “Kündigungsaffäre” verwickelt gewesen. Gegen diese Berichterstattung wehrt sich Esken mittlerweile mit dem Berliner Medienanwalt Professor Dr. Christian Schertz. Ulrich und Christopher beleuchten den Sachverhalt gründlich und verweisen auf Fehler in der Berichterstattung und Recherche des Magazins. Der von Christopher erwähnte Beitrag von Lars Wienand auf t-online.de findet sich hier. Der Bericht der Stuttgarter Zeitung aus dem Jahr 2012 findet sich hier. Christopher wurde aufgrund seiner kritischen Tweets zum Beitrag von Matthias Deiß, dem Redaktionsleiter von “ARD Kontraste” angerufen. Den Tweet, über den Christopher spricht, findet ihr hier. Mittlerweile hat “ARD Kontraste” zur Berichterstattungsaffäre Stellung bezogen, worauf im Podcast nicht eingegangen werden konnte, weil die Stellungnahme nach der Aufzeichnung der Folge veröffentlicht wurde. Die Rechtsgrundlage für den Landeselternbeirat Baden-Württemberg findet ihr hier. Update 20.12.2019: Der RBB hat mittlerweile eine Unterlassungserklärung abgegeben und muss seine Berichterstattung ändern.

Danach geht es um die Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook und die zusage der Bundesregierung, Betroffene zu entschädigen. Ulrich und Christopher verweisen darauf, dass die Pauschalreise-Richtlinie der EU in Deutschland schlecht umgesetzt wurde.

In einem kurzen Intermezzo geht es dann um das Wort- und Unwort des Jahres in Österreich, “Ibiza” und “b’soffene G’schicht”.

Kurz vor Schluss reden Ulrich und Christopher über den Meisterzwang, der in 12 Berufen wieder eingeführt werden soll.

Wie immer freuen wir uns über Feedback und Anregungen. Wenn ihr Themen für den Jahresrückblick habt, freuen wir uns auch über eure Vorschläge.

Unterstützt “Lauer und Wehner” durch einen Dauerauftrag auf das folgende Konto:

IBAN: DE25700222000020192089
BIC: FDDODEMMXXX

Oder über eine Zuwendung per Paypal

Folgt @LauerundWehner auf Twitter

Den Feed des Podcasts findet ihr hier.

“Lauer und Wehner” gibt es auch auf Spotify.

“Lauer und Wehner” auf iTunes.

“Lauer und Wehner” auf YouTube.

Dieser Podcast hat Kapitelmarken. Sollte Dein Podcastprogramm diese nicht anzeigen, sind hier die Zeiteinträge zur Orientierung:

00:00:00.000 Begrüßung
00:01:26.386 Was ist “Lauer und Wehner”?
00:03:40.334 Keine Preise für “Lauer und Wehner”
00:05:09.147 “ARD Kontraste” in Berichterstattungsaffäre über Saskia Esken verwickelt
01:03:58.075 Thomas Cook Pleite
01:32:39.300 Christopher regt sich furchtbar auf
01:33:42.003 Wort und Unwort des Jahres in Österreich
01:35:33.575 Meisterzwang
01:49:20.800 Verabschiedung

2 Antworten auf &‌#8222;LuW038: “ARD Kontraste” in Berichterstattungsaffäre über Saskia Esken verwickelt, Thomas Cook Pleite, Meisterzwang&‌#8220;

  1. Eine Anmerkung zu Pseudoskandal Saskia Eskens:
    Ich fand, es entsteht bei eurer Schilderung zeitweitse der Eindruck, als gäbe es einen 2köpfigen Vorstand des Elternbeirats (also damals der Vorsitzende und Esken als Vizevorsitzende). Der Vorstand besteht aber aus 7 Personen. Esken war – wenn sich die Zusammensetzung nicht geändert hat – eine von drei Stellvertreter*innen des Vorsitzenden:
    https://www.leb-bw.de/ueber-den-leb/vorstand

Kommentare sind geschlossen.

Unterstütze Lauer und Wehner

"Lauer und Wehner" ist ein unabhängig produzierter Podcast, der von seinen Hörerïnnen finanziert wird. Bitte richte einen Dauerauftrag ein oder unterstütze uns direkt über PayPal.

Dauerauftrag:

IBAN: DE25700222000020192089
BIC: FDDODEMMXXX

PayPal

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns bereits unterstützen!